Black is the new… black!

Ein Beitrag zum Themengebiet Alle Meldungen, Mode, geschrieben am 31. Oktober 2012 von Ingo

Ein Kampagnenauftritt, der uns ganz besonders anspricht, ist jener des schwedischen Jeanslabels Tiger of Sweden/Jeans. Ausgesprochen künstlerisch setzt das Unternehmen schwarze Farbe in Blechdosen und kreative Models als Anstreicher dazu in Szene.

Oder um mit dem brüllenden MGM-Löwen zu sprechen: Ars gratia artis – Kunst um der Kunst willen. Das finden wir toll.

Fotos: Tiger of Sweden/Jeans, 2012

Schwedisch-indische Liaison

Ein Beitrag zum Themengebiet Alle Meldungen, Mode, geschrieben am 31. Oktober 2012 von Ingo

Wenn ein schwedisches Familienunternehmen sich von indischem Orientalismus inspirieren lässt, entstehen Accessoires, Mode- und Interior-Artikel solcher Art, wie sie im neuen Onlineportal von INDISKA ab sofort erhältlich sind.

Fotos: INDISKA, 2012

Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde

Ein Beitrag zum Themengebiet Alle Meldungen, Kunst, geschrieben am 7. Oktober 2012 von Ingo

In der Johannes Offenbarung, die auch in der Verfilmung des Untergangs der Titanic von James Cameron Verwendung findet, heisst es in Kapitel 21: “Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel und die erste Erde verging, und das Meer ist nicht mehr.”

Nun hat die mit Burlesque-Motiven und -Zeichenkursen bekannt gewordene New Yorker Kunstmalerin Molly Crabapple Plakatmotive als sogenannte Freebies zur weltweiten Occupy- und Pussy riot-Bewegung auf ihre Homepage gestellt, die von Jedermann gemäss den Creative Commons-Richtlinien gleichsam als gesellschaftspolitisches Statement verbreitet werden dürfen.

Zirkuswelt

Ein Beitrag zum Themengebiet Alle Meldungen, Kunst, geschrieben am 7. Oktober 2012 von Ingo

Zirkusluft schnuppern kann jeder kleine oder grosse Bastelfreund mit dem Stempelset “Zirkuswelt” von RICO DESIGN. Entdeckt habe ich das praktische Set – bestehend aus 15 kleinen Holzstempeln und einem Tintenschwämmchen bei idee. Stuttgart in der Kronenstrasse 4 gleich zwischen Hauptbahnhof und Königstrasse.

Wie schön, dass es unter den hübsch gestalteten Holzstempel-Motiven nicht zuletzt auch eine kleine…

…Zirkusprinzessin gibt.

Nulli und Priesmut

Ein Beitrag zum Themengebiet Alle Meldungen, Kunst, geschrieben am 7. Oktober 2012 von Ingo

Was man bei Überlandfahrten nicht alles entdeckt: In diesem Fall zwei knuffige Gesellen, die mich irgendwo zwischen Bayern und Schwaben von einem Infoflyer beim Bäcker anlächelten. Wie sollte ich dem auch widerstehen können – also nahm ich die beiden mit. Darüber wollte ich gerne schreiben.

Nach etwas Recherche im Internet weiss ich: Ab Oktober 2012 hat das Topolino Figurentheater um Andreas Blersch aus Neu-Ulm / Pfuhl die beiden lustigen Charaktere Nulli und Priesmut auf dem Spielplan.

Bekannt geworden als Figuren der Geschichte “Angsthase! Pfeffernase!” von Matthias Sodtke, die im Lappan Verlag erschienen ist, hat das im Verband Deutscher Puppentheater e.V. und im Verband Freie Darstellende Künste Bayern e.V. beheimatete Figurentheater nun eben diese zum Leben auf einer Bühne erweckt.

 

Das Know-how der Modemacher

Ein Beitrag zum Themengebiet Alle Meldungen, Mode, geschrieben am 7. Oktober 2012 von Ingo

In zehn Stufen zur eigenen Modekollektion – das verspricht ein neues Fachbuch für Modeinsider und solche, die es werden wollen, von BIS Publishers aus Amsterdam. In einen blauen Jeansstoff gekleidet, greift es den aktuellen Trend zu Denim auch in seinem Titel auf. Die Farbe Blau, so liest man, sei das neue Schwarz.

Geschrieben hat es die international als Beraterin für Produktentwicklung und Produktion tätige Susie Breuer, die sich damit dem Modebusiness als Millionen-Dollar-Industrie bis ins kleinste Detail nähert. Das hat auch die Aufmerksamkeit des The New York Times T Magazines geweckt, das Breuer’s Werk als neue Bibel für die Modeindustrie feiert. Was andere Titel nur am Rande erwähnten, würde hier in seiner Ganzheitlichkeit beschrieben und verständlich erklärt.

Ein Projektstruktur- und -ablaufplan als Übersicht zum Gesamtprozess der vier wichtigsten Kollektionen pro Jahr liegt dem Hardcover-Buchtitel zusätzlich in Leporello-Faltung bei.

 

Ornithologie heute

Ein Beitrag zum Themengebiet Alle Meldungen, Lifestyle, geschrieben am 7. Oktober 2012 von Ingo

“Schlecht im Bett ist immer der Andere” lautet ein zentraler Satz im neuen Taschenbuch für Vo(e)gelkunde des Klett-Cotta Verlags.

Mit entwaffnender Ehrlichkeit und einem nicht zu überlesenden Anspruch an Alltagsauthentizität widmet sich die Autorin Birgit Querengässer darin dem Thema Benimmregeln in der Sexualität.

In Zeiten freier Zugänglichkeit zu nahezu jeder Form von sexualisierten Inhalten beschreibt Querengässer, die ihr journalistisches Handwerkszeug zuvor unter anderem bei den Männermagazinen “Maxim” und “Playboy” aber auch bei “FAZ”, “Jolie” und der “Welt am Sonntag” unter Beweis stellen durfte, welches Benehmen heutzutage beim Ausleben seiner ureigenen Sexualität Sinn macht.

Zusätzliche Aktualität gewinnt das originelle Taschenbuch durch den Ansatz, frei von jeglicher Erotik sein zu wollen, und seine tolle grafische Gestaltung, die auf hautfarbenes Papier gedruckt wurde, und an modernes Magazindesign anmutet. Sehr sehr schön aufgemacht!

Hat man. Oder nicht.

Ein Beitrag zum Themengebiet Alle Meldungen, Lifestyle, geschrieben am 7. Oktober 2012 von Ingo

Haufe hat einen neuen Beratungstitel für Ausstrahlung herausgebracht: “Charisma – mit Strategie und Persönlichkeit zum Erfolg” von Autorin Eva B. Müller.

Darin appeliert die heutige Beraterin, Trainerin und Agenturinhaberin, die einstmals gar über das Thema Charisma promovierte, das Selbstentdecken eines “gewissen Etwas”, das hin zu einem bewussten Charisma entwickelt und später auch im Beruf strategisch eingesetzt werden könne.

Das klingt interessant, spannend und lehrreich. Da ist es umso mehr schade, dass dem Buchtitel eben jenes Charisma bei seinem Editorial Design völlig abgeht. Anstelle der stereotypen Grafiken wünschen wir uns eine insgesamt kreativere Umsetzung vom Satzspiegel über die Typo bis zu den textbebildernden Elementen.

Spanisch-Cupertino

Ein Beitrag zum Themengebiet Alle Meldungen, Lifestyle, geschrieben am 23. September 2012 von Ingo

Was gibt es nicht alles an Accessoires für die Apple Gerätschaften á la iPhone, iPad & Co. Für leidenschaftliche Apple-Fans gibt es ein Must-have, das wir nicht unerwähnt lassen wollen: Die Aufkleber von StickWithMeBaby.

Die Kollektion der spanischen Kreativagentur Herraizoto & Co. hat drei Produktlinien: “Bros” – das sind lässige Jungs mit vollem Haar. “Mos” tragen – wie in unserem Falle oben abgebildet zu sehen – Glatze und sehr gepflegte Schnurrbärte. “Hos” zeigt selbstbewusste Frauen mit stylishen Accessoires.

Und wohin nun damit? – Der Sticker passt genau um das Apfel-Logo des MacBooks.

 

Pop-up this book!

Ein Beitrag zum Themengebiet Alle Meldungen, Kunst, geschrieben am 22. September 2012 von Ingo

In letzter Zeit lese ich immer wieder von Pop-Ups als Phänomen. Zuerst begegnete mir dieser Begriff bei einem nur temporär existenten Hotel in der Südsee, danach fiel mir ein, dass es ja auch Kinderbücher mit dieser Bezeichnung gibt, die einem Leser ganze Szenen aufklappbar präsentieren.

Schlag’s auf!

Was lässt sich nicht alles aufstellen oder aufschlagen: Ein Nachtlager, ein Zelt oder zuweilen auch ein gutes Buch wie dieses, das ich hier vorstelle. Darin widmet sich Autorin Lidewij Edelkoort – der ich bereits vor Jahren einmal in den Niederlanden einem Vortrag über Designtrends lauschen durfte - dem “Design zwischen den Dimensionen”.

Weiterlesen »